Ev.-luth. Paulus-Kirchengemeinde Dalum

Allerlei gesammelte Informationen

Die Infos wurden zur Verfügung gestellt durch die

kg-adr

 

 

Wendegeschichten

Besuche von Jüngeren aus unserer Partnergemeinde waren so gut wie unmöglich. Doch 1987 konnte der dortige Pfarrer Gottfried Görner uns besuchen. Das war ungewöhnlich und auch nicht ungefährlich für ihn: Die DDR könnte ihm unter Umständen die Rückreise in die DDR verweigern, ihn also ausbürgern, weil er sich laut und vernehmlich für den Umweltschutz in der Erzgebirgsregion einsetzte und deshalb in Ungnade gefallen war. Andererseits erwartete man seine Rückreise, weil seine Familie sozusagen als Geiseln in Zöblitz geblieben waren.

Noch das Kirchweihfest am 8. Oktober 1989 hatte seine besondere Geschichte. Dazu der Beitrag "1989".

Der 9. November 1989 war dann unverhofft der Tag, an dem die Mauer in Berlin fiel und der Eiserne Vorhang zwischen DDR und BRD seine Bedeutung verlor. FREIHEIT war gewonnen!

Am 13. Juni 1990 stand ein Reisebus aus Zöblitz bei uns vor der Tür. Zweiundvierzig Jugendliche kamen uns besuchen mit einem Verkündigungsspiel.

Zum Kirchweihfest im selben Jahr fuhren zwei Busse von Dalum nach Zöblitz. Im ersten saßen unsere Gemeindeglieder, im zweiten der Musikverein Dalum. Dazu lesen Sie den gesonderten Bericht.


Die Internetseite unserer Partnergemeinde:



Copyright © 2014 All Rights Reserved.